Fretter - Fretter DHV

Direkt zum Seiteninhalt

Weihnachtsbrief des DHV

Fretter DHV
Veröffentlicht von Christiane Höveler · 19 Dezember 2020
An die Mitglieder
des Dorf- und Heimatvereins
Fretter                                                                                                                                Fretter, im Dez.2020


Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,

auf diesem Wege möchten wir uns einmal bei unseren Mitgliedern melden und kurz aufzeigen, was in diesem so vollkommen anderen Jahr im Ort passiert ist, was der Dorf- und Heimatverein gemacht hat.
 
Es gab es natürlich für uns alle Hände voll zu tun.

  • Die JHV im März musste Corona bedingt ausfallen, somit fiel auch der Termin mit der großen Reinigungsaktion vor weißen Sonntag im Dorf leider aus.
  • Im Frühjahr sind alle Blumenkästen im Ort erneuert worden, bevor sie neu bepflanzt wurden.
  • Mit Hilfe von Franz Epe wurde das Grundstück am Asylantenheim hergerichtet und eine Streublumenwiese eingesät. Diese wurde auch während des Wachstums zwischendurch von uns mal vom „Unkraut" gesäubert.
  • Wir haben einige Male den Dorfplatz gesäubert, Im kleineren Kreis (Corona bedingt) eine Müllsammelaktion durchgeführt.
  • „Ruhrmanns Teich" und Mühle sind soweit fertiggestellt, wir hatten schon einige, intensive Arbeitseinsätze dort. Die Pflege des Areals ist Aufgabe des Vereins. Es sollen noch diverse Büsche angepflanzt werden und die Insel mit einem Zaun umsäumt werden in der Hoffnung - dass dort keine ungebetenen fliegenden Gäste mit sehr guter Verdauung mehr nisten. Die Mühle wurde von uns innen und außen herum gesäubert und aufgeräumt, inzwischen konnte sogar schon die erste Vorführung wieder dort stattfinden. Die Welle vor der Mühle wird von der Gemeinde noch hergerichtet und „ausgestellt", ein kleines Stück Hecke gepflanzt.
  • Unsere Obstwiese wurde auch wie immer gepflegt, leider war in diesem Jahr die Ernte nicht so ertragreich.
  • 2 neue Bänke wurden angeschafft und sollen in der Dorfmitte aufgestellt werden, sie sind baugleich mit denen, die am Teich aufgestellt wurden.
  • Mit unserer Unterstützung und einem Heimatscheck der Bez.Regierung konnte die Sitzecke „Am Bruch" neugestaltet werden, für die in der „Hohensteinerstraße" ist auch ein Antrag gestellt und wir hoffen, dass er bewilligt wird.
  • Die wöchentlichen Wanderungen mit Diethelm konnten Corona bedingt leider auch später nicht mehr stattfinden, sind aber sicherlich für 2021 wieder fester Bestandteil.
       
Um unseren Ort liebens- und lebenswert Zu erhalten, benötigen Wir natürlich Mitglieder, aber auch Helfer die uns unterstützen möchten. Daher unsere Bitte, Wer ab und an helfen kann, herzlich gerne! Meldet Euch bei einem der Vorstandsmitglieder, wir sprechen Euch dann zu den anstehenden Arbeitseinsätzen an.

Zum guten Schluss sagen wir:
 
Danke an alle, die uns unterstützen, sei es durch ihre Mitgliedschaft, aber auch durch die Mithilfe bei den anfallenden Arbeiten.
 
Danke auch an „Diethelm und seine Helfergruppe", die sich um die Bänke in und um den Ort kümmern.
Danke an alle unsere „Blumenpaten", die gießen und pflegen während der Sommermonate
Wir gehen heute davon aus, dass die Jahreshauptversammlung im März 2021 stattfinden kann und wir uns gesund wiedersehen.
 
Wir wünschen Euch und Euren Familien ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2021!
 

Euer Vorstandsteam
Daniel Börger             Ludger Hengesbach       Ute Henke
Christiane Höveler    Thomas Kranauge          Marietta Neuhäuser
Beate Pape                 Stefan Vogel


© Dorf- und Heimatverein Fretter
© Dorf- und Heimatverein Fretter
Zurück zum Seiteninhalt